Einführung in die Bankwirtschaft

Der Kurs vermittelt die finanzwirtschaftlichen Grundbegriffe und gibt einen Überblick über die Struktur und Funktion des Bankwesens in Deutschland und Europa. Weiterhin werden die wichtigsten Aktiv- und Passiv-Bankprodukte vorgestellt mit den zugehörigen Geschäftsprozessen, u. a. Giro- und Einlagekonten, Karten, Konsumenten und Hypothekenkredite. Zusätzlich zu diesen Retailprodukten werden die Grundzüge der Firmenfinanzierung dargestellt. Einfache Wertpapiere wie Aktien und Anleihen werden diskutiert, Derivate werden nicht behandelt. In einem Exkurs werden nationale Besonderheiten des Bankwesens besprochen. Das erworbene Wissen wird in Übungsaufgaben überprüft.

Zielgruppe

  • Alle, die das Bankgeschäft verstehen wollen
  • IT-Mitarbeiter die ein Grundwissen erwerben möchte, um Softwareprojekte in Banken besser durchführen zu können.
  • Mitarbeiter von Banken ohne Bankausbildung
  • Studierende
  • Auszubildende

Lerninhalte

  • Grundbegriffe der Finanzwirtschaft kennenlernen
  • Einen Überblick über Funktion und Struktur des Bankwesens erhalten
  • Die wesentlichen Bankprodukte, -Leistungen und -Prozesse kennenlernen
  • Eine Grundlage für die spezifische Bankkurse erhalten

Methoden

  • Einzelarbeit
  • Gruppenarbeit
  • Präsentation

Dauer

  • 2 Tage