*
5 Tipps zur Reduzierung der Projektkosten – Teil 1

5 Tipps zur Reduzierung der Projektkosten – Teil 1

15. Dezember 2015Tags: Keine Kommentare Simon Krüger

2016 steht vor der Tür. Jahresanfang heißt oft auch Start neuer Projekte. Auf dem Weg ins neue Jahr verraten wir Ihnen in unserer zweiwöchigen Serie 5 Tipps zur Reduzierung Ihre Projektkosten.

Viele Projektmanager stehen Budgetkürzungen oder steigenden Kosten gegenüber, aber selbst wenn das ausnahmsweise nicht der Fall sein sollte, sollten Projekte natürlich kostengünstig gehalten werden. Diese 5 Tipps geben einen Denkanstoß.

#1 Reportings und Berichte automatisieren

Nicht nur ein Sprichwort: “Zeit ist Geld” – je mehr Aufgaben durch Automatisierung und automatisierte Prozesse abgenommen werden, desto mehr Zeit bleibt für wertschöpferische Aktivitäten. Lernen Sie Makros zu programmieren, nutzen Sie erweiterte Exportfunktionen oder nutzen Sie angepasste Projektmanagement-Software, um Berichte und Reportings automatisch zu erstellen. Gehen Sie soweit, dass Sie Planabweichungen auf einen Blick/auf einem Dashboard erkennen können, ohne die Berichte komplett lesen zu müssen. Erleichtern Sie das Erkennen der wirklich wichtigen Informationen durch eine Zusammenfassung in einer Grafik oder Übersicht.

#2 Vergessen Sie Face-to-Face Meetings

Persönliche Meetings sind teuer, nicht nur der Raum, die Anfahrt sondern auch die verbrachte Zeit kostet Geld, so gehen für Meetings gerne ganze Arbeitstage drauf. Hinzu kommen Fahrtkostenpauschalen sowie Verpflegungskosten für Essen, Trinken, Snacks und Kaffee. Diese Kosten summieren sich auf und sind im schlimmsten Fall unnötig, weil keine Ergebnisse erzielt wurden.

Nutzen Sie Instant-Messenger wie Skype oder Software-as-a-Service Videokonferenzanbieter um sich persönlich auszutauschen. Machen Sie sich vorher Gedanken über die zu erreichenden Ziele der Videokonferenz um die Dauer kurz zu halten.

Kommentare

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Popular Posts

Aufgaben eines Project Management Office (PMO)
Aufgaben eines Project Management Office (PMO)
Trainee im Karrierepfad Project Management Office (PMO) – und nun? Welche Aufgabengebiete werden von einem PMO abgedeckt und welche Aufgaben stellen sich konkret unseren Trainees in diesem Karrierepfad? Die Erwartungen an ein PMO reichen von Einzelfunktionen wie bspw. dem Durchsetzen von Standards oder dem reinen Coaching bis hin zur Steuerung des gesamten Projektportfolios. In der […]
read more ←
Beraterinterview mit Artur
Beraterinterview mit Artur
Kannst Du das Projekt, an dem Du gerade arbeitest, und Deine spezifische Aufgabe darin kurz beschreiben? Das Projekt MERKUR (Meldewesen, Europäische Regulierung: Konzeption, Umsetzung, Reporting) stellt die Meldefähigkeit der Bank und ihrer Töchter sicher. Meine Aufgaben sind im Anforderungsmanagement angesiedelt. Ich fungiere als Schnittstelle zwischen den Fachprojekten und der IT-Umsetzung, damit gehen unter anderem Koordinationsaufgaben […]
read more ←
Mitarbeiterinterview mit Chiara
Mitarbeiterinterview mit Chiara
Seit wann arbeitest Du bei der Talentschmiede? Ich bin seit September 2017 bei der Talentschmiede tätig. Zunächst bin ich als Vollzeitkraft im Recruiting eingestiegen. Durch den Beginn meines Masterstudiums bin ich aktuell bei der Talentschmiede als Werkstudentin tätig und unterstütze weiterhin das Recruiting-Team. Wie bist Du zu uns gekommen und was hat Dich dazu bewogen, […]
read more ←
0
Would love your thoughts, please comment.x

Pin It on Pinterest

Share This