*
Beraterinterview mit Hatice Karakaya

Beraterinterview mit Hatice Karakaya

17. April 2019Tags: Keine Kommentare Oxana Martevaia

Projekt: Modernisierung Bürokommunikations-Infrastruktur

Kannst Du das Projekt, an dem Du gerade arbeitest, und Deine spezifischen Aufgaben darin kurz beschreiben?

Ich bin seit Februar 2019 in dem oben genannten Projekt tätig und habe von Beginn an zahlreiche Aufgaben des Projektleiters übernommen. Dadurch durfte ich das Projekt sehr intensiv kennenlernen, um meine Kernaufgaben später übernehmen zu können.

In dem Projekt handelt es sich um das Upgrade der Betriebssysteme aller PC’s, Notebooks etc. auf Windows 10 (Rollout). Bisher habe ich erforderliche Dokumente für 2019 erstellt und pflege sie weiterhin aus. Des Weiteren durfte ich ein neues Kostencontrolling 2019 erstellen und bin daher verantwortlich für das Budget des Projekts.

Ab April werde ich im Klärfallmanagement tätig sein sowie die Verantwortung für die Asset-Daten übernehmen. Selbstverständlich werden mehr Aufgaben hinzukommen.

Wie lange dauert das Projekt schon an und wann wird es voraussichtlich abgeschlossen sein?

Das Projekt hat gestartet Mitte 2017 und wird voraussichtlich Ende September 2019 enden.

Welche Aspekte der Projektarbeit findest Du besonders spannend?

Ich war noch nie bei so einem spannenden Projekt tätig. Ich finde die Arbeit, die hinter einem Rollout steckt, sehr interessant. Ich hätte nie gedacht, dass so viel Organisation und Arbeit dahinter steckt. Ebenso bin ich sehr glücklich darüber, dass ich beim Projekt mitwirken kann.

Was reizt Dich an Deiner derzeitigen Aufgabe besonders?

Ich habe mit dem Projekt angefangen ohne zu wissen, dass die heißeste Phase angestoßen wurde. Daher gibt es sehr viel zu machen. Ich finde es spannend das Budgetcontrolling übernehmen zu dürfen und bald auch operativ am Projekt beteiligt zu werden. Der Upgrade von Win7 zu Win10 ist sehr bedeutend für den Kunden. Durch die vielen Aspekte, die betrachtet werden müssen – um so weit es geht alle Risiken vorzubeugen – sind sehr viele Arbeitspakete (Teilprojekte) entstanden, bei einem dieser ich die Verantwortung übernehmen darf.

Wie gestaltet sich während Deines Projektes die Zusammenarbeit mit dem Kunden, bei dem du im Projekt tätig bist?

Unser Projektteam besteht aus sehr vielen Dienstleistern und auch aus vielen Teilgruppen. Ich bin meistens mit dem Projektleiter in Kontakt. Er ist sehr verständnisvoll, hilfsbereit und das wichtigste kommunikativ. Ich denke wir sind ein gutes Team, da die Arbeitsweisen sehr ähnlich sind, im Sinne von es muss alles zügig gehen.

Welche nützlichen Erfahrungen konntest Du während Deiner Arbeit für die Talentschmiede bereits sammeln?

Bereits in meinem vorherigen Projekt habe ich es gelernt sofort zu handeln, parallel einiges an Aufgaben zu erledigen, da die Zeit für uns wichtig war. Ich habe ebenso gelernt viel zu managen (seien es Kollegen oder auch Telefonkonferenzen), viel zu organisieren und vor allem in Stresssituationen zügig zu handeln. Mein technisches Verständnis konnte ich durch das vorherige Projekt erweitern.

Persönlich habe ich mein Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein gestärkt und kann Entscheidungen viel einfacher treffen. Ebenso habe ich durch die Talentschmiede an diversen Schulungen teilgenommen, wie z.B. ITIL-Foundation als auch ITIL-Service Operations.

All die Erfahrungen sind sehr gut umsetzbar und nützlich in dem neuen Projekt.

Wie beginnst Du, wenn Du mit einer neuen Aufgabe konfrontiert bist? Bitte stelle kurz Deine Herangehensweise vor.

Während mir eine neue Aufgabe zugeteilt wird, versuche ich so viele Fragen wie möglich zu stellen und scheue mich nicht davor. Denn lieber frage ich zu Beginn, statt später, wenn der Projektleiter nicht mehr viel Zeit hat. Ich versuche einiges im Internet zu recherchieren, wenn es um das allgemeine Verständnis geht. Zudem schaue ich, ob ich aus dem Projektteam jemanden kenne, der mir behilflich sein kann.

Wenn ich gar nicht weiterkomme, schreibe ich den Projektleiter an und zeige ihm, wie ich versucht habe die Aufgabe zu erledigen und bitte um Überprüfung.

Hast Du Dich während eines Projektes schon einmal mit einer kniffligen Situation auseinandersetzen müssen? Wenn ja, wie konntest Du das Problem lösen?

Ja! Denn ich bin als frische Absolventin ganz neu im Berufsleben und lerne durch Fehler. In der Uni hat man meistens bzw. überwiegend „nur“ den theoretischen Teil der Module. Dadurch fiel es mir am Anfang bei einigen Themen schwer, sie im praktischen nachzuvollziehen.

Die verschiedenen Prozesse, die in ITIL erklärt werden, waren mir aus der Uni Zeit bewusst. Aber nach meiner erfolgreich absolvierten Zertifizierung und der praktischen Erfahrung im Incident Management konnte ich alles besser nachvollziehen.

Es ist wichtig Fragen zu stellen und die offene Kommunikation beizubehalten. Denn nur so können zwei Seiten gegenseitig zufrieden gestellt werden.

Wie denkst Du hebt sich die Talentschmiede in der Branche von anderen Unternehmen ab?

Nachdem ich das Profil der Talentschmiede mir angeschaut habe und ganz besonders das Motto „Wir schmieden Karrieren“ gelesen habe, wollte ich unbedingt die Talentschmiede näher kennenlernen. Nach einem unkomplizierten Interview und der direkten Einstellung war ich ganz schnell auch schon in einem Projekt einer großen Bank. Ich hätte nicht gedacht als direkte Absolventin und mit wenig Berufserfahrung in einer großen Bank an einem sehr spannenden Projekt zu arbeiten. Die Talentschmiede fördert unkompliziert und sofort. Für die Talentschmiede sind unsere Wünsche/Anliegen sehr wichtig.

Die Talentschmiede schmiedet wirklich 1:1 die Karrieren!

Kommentare

Leave a Reply

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Popular Posts

Aufgaben eines Project Management Office (PMO)
Aufgaben eines Project Management Office (PMO)
Trainee im Karrierepfad Project Management Office (PMO) – und nun? Welche Aufgabengebiete werden von einem PMO abgedeckt und welche Aufgaben stellen sich konkret unseren Trainees in diesem Karrierepfad? Die Erwartungen an ein PMO reichen von Einzelfunktionen wie bspw. dem Durchsetzen von Standards oder dem reinen Coaching bis hin zur Steuerung des gesamten Projektportfolios. In der […]
read more ←
Beraterinterview Artur Hefner
Beraterinterview Artur Hefner
Kannst Du das Projekt, an dem Du gerade arbeitest, und Deine spezifische Aufgabe darin kurz beschreiben? Das Projekt MERKUR (Meldewesen, Europäische Regulierung: Konzeption, Umsetzung, Reporting) stellt die Meldefähigkeit der Bank und ihrer Töchter sicher. Meine Aufgaben sind im Anforderungsmanagement angesiedelt. Ich fungiere als Schnittstelle zwischen den Fachprojekten und der IT-Umsetzung, damit gehen unter anderem Koordinationsaufgaben […]
read more ←
Mitarbeiterinterview: Chiara Väth
Mitarbeiterinterview: Chiara Väth
Seit wann arbeitest Du bei der Talentschmiede? Ich bin seit September 2017 bei der Talentschmiede tätig. Zunächst bin ich als Vollzeitkraft im Recruiting eingestiegen. Durch den Beginn meines Masterstudiums bin ich aktuell bei der Talentschmiede als Werkstudentin tätig und unterstütze weiterhin das Recruiting-Team. Wie bist Du zu uns gekommen und was hat Dich dazu bewogen, […]
read more ←

Pin It on Pinterest

Share This