*
“Ich arbeite in einem Team, das SCRUM lebt” – Beraterinterview mit Laila

“Ich arbeite in einem Team, das SCRUM lebt” – Beraterinterview mit Laila

15. Mai 2020Tags: Keine Kommentare Charlotte Zohner

Kannst Du das Projekt, an dem Du gerade arbeitest, und Deine spezifischen Aufgaben darin kurz beschreiben?

Momentan bin ich bei einer deutschen Großbank als Software Engineer in der Applikationsanwendung eingesetzt. Hierbei entwickle ich für das Risiko Management das Fonds Datawarehouse auf Grundlage von C# und SQL im Rahmen des .NET Technologie Frameworks.

Wie lange dauert das Projekt schon an und wann wird es voraussichtlich abgeschlossen sein?

Ich bin in meinem Projekt nun seit fast fünf Monaten eingesetzt und es wird voraussichtlich insgesamt ein Jahr andauern. Dies gibt sowohl mir als auch dem Kunden die Chance, sich gegenseitig kennenzulernen, um zu entscheiden, ob eine Internalisierung Sinn macht.

Welche Aspekte der Projektarbeit findest Du besonders spannend?

Ich arbeite in einem Team, das SCRUM lebt. Es ist dadurch sehr spannend zu erleben, wie agile Software Entwicklung mit entsprechenden Leadern und einer ausgewogenen Zusammensetzung des Entwicklerteams sehr gut funktionieren kann. Man begegnet sich auf Augenhöhe und diskutiert nicht nur über falsch oder richtig, sondern welcher Lösungsansatz ein optimales Kosten-Nutzen Potenzial besitzt. Dadurch lerne immens viel. Nicht zu vergessen sind die abwechslungsreichen Aufgaben je Sprint, die man sich aussuchen kann.

Was reizt Dich an Deiner derzeitigen Aufgabe besonders?

Mich reizt es, analytisch zu arbeiten. Ich kann etwas entwickeln und es in ein bestehendes System integrieren, um es zu bereichern. Dieser Gedanke ist schön, weil man etwas funktionierendes erschafft und die Auswirkungen der eigenen Arbeit sichtbar werden.

Wie gestaltet sich während Deines Projektes die Zusammenarbeit mit dem Kunden, bei dem du im Projekt tätig bist?

Da das Konzept auf eine Internalisierung abzielt, sitze ich mit meinen Kollegen in einem Raum. Dadurch lerne ich sie besser kennen und bekomme auch mehr Hintergrundinfos mit. Zudem gibt es für Talentschmiede Consultants Laptops vom Kunden gestellt, da auch das Homeoffice nach Absprache kein Problem ist.

Wie beginnst Du, wenn Du mit einer neuen Aufgabe konfrontiert bist? Bitte stelle kurz Deine Herangehensweise vor.

Ich lese mich erst mal in die Aufgabenstellung ein, denn manchmal gibt es keine und man weiß nur, dass man etwas ändern muss. Somit muss ich mir auch mal selbst eine oder mehrere Aufgaben daraus ableiten können. Dann informiere ich mich über die Thematik mittels Fachspezifikationen, Handbüchern oder ähnliches und stelle dann gezielte Fragen an die jeweiligen Fachspezialisten, die sich bereits mit dem Thema gut auskennen.

Wie denkst Du hebt sich die Talentschmiede in der Branche von anderen Unternehmen ab?

Gegenüber Rassismus und Diskriminierung wird eine Null-Toleranz-Politik geführt. Das wertschätze ich sehr, sowas erlebt man selten.

Kommentare

Leave a Reply

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Popular Posts

Aufgaben eines Project Management Office (PMO)
Aufgaben eines Project Management Office (PMO)
Trainee im Karrierepfad Project Management Office (PMO) – und nun? Welche Aufgabengebiete werden von einem PMO abgedeckt und welche Aufgaben stellen sich konkret unseren Trainees in diesem Karrierepfad? Die Erwartungen an ein PMO reichen von Einzelfunktionen wie bspw. dem Durchsetzen von Standards oder dem reinen Coaching bis hin zur Steuerung des gesamten Projektportfolios. In der […]
read more ←
Beraterinterview mit Artur
Beraterinterview mit Artur
Kannst Du das Projekt, an dem Du gerade arbeitest, und Deine spezifische Aufgabe darin kurz beschreiben? Das Projekt MERKUR (Meldewesen, Europäische Regulierung: Konzeption, Umsetzung, Reporting) stellt die Meldefähigkeit der Bank und ihrer Töchter sicher. Meine Aufgaben sind im Anforderungsmanagement angesiedelt. Ich fungiere als Schnittstelle zwischen den Fachprojekten und der IT-Umsetzung, damit gehen unter anderem Koordinationsaufgaben […]
read more ←
Mitarbeiterinterview mit Chiara
Mitarbeiterinterview mit Chiara
Seit wann arbeitest Du bei der Talentschmiede? Ich bin seit September 2017 bei der Talentschmiede tätig. Zunächst bin ich als Vollzeitkraft im Recruiting eingestiegen. Durch den Beginn meines Masterstudiums bin ich aktuell bei der Talentschmiede als Werkstudentin tätig und unterstütze weiterhin das Recruiting-Team. Wie bist Du zu uns gekommen und was hat Dich dazu bewogen, […]
read more ←

Pin It on Pinterest

Share This