*
Kritik äußern und annehmen

Kritik äußern und annehmen

1. Dezember 2014Tags: Keine Kommentare Simon Krüger

Gerade beim Thema Kritik reagieren viele Menschen empfindlich. Leicht entstehen Probleme durch einfache Missverständnisse. Diesen aus dem Weg zu gehen ist Sinn richtiger Kommunikation. Der folgende Artikel kann helfen, konstruktiv Kritik zu geben, aber auch anzunehmen.

Kritik geben

Vorbereitung 

Es ist wichtig sich auf ein Feedback-Gespräch gut vorzubereiten. Dabei können die folgenden Fragen helfen, sich bewusst zu werden, wie das Gespräch zu führen ist:

  • Welches konkrete Verhalten stört Sie, was ist Ihr zentraler Kritikpunkt?
  • Wie fühlen Sie sich konkret, wenn sie dem Verhalten begegnen?
  • Was sind die Folgen, die das Verhalten für Sie und ggf. andere hervorruft?
  • Wie häufig wird die Angelegenheit zum Problem, wie oft tritt das kritikwürdige Verhalten auf?
  • Was könnten Gründe für das Problem sein?
  • Wie kann ihr Gegenüber der Situation begegnen, was kann er tun um das Problem aus der Welt zu schaffen?
  • Können Sie Ihren Gegenüber bei der Lösung des Problems unterstützen, wie?
  • Können Sie selbst etwas tun um die Situation zu verbessern, wenn ja, was?

Einladung zum Gespräch 

Vorbereitung ist für beide Parteien wichtig und sinnvoll um ein reibungsloses Gespräch zu ermöglichen, teilen Sie Ihrem Gesprächspartner deshalb frühzeitig mit um was es bei dem Gespräch gehen soll und vereinbaren Sie einen Termin der genug Zeit für Vorbereitung lässt.

Das Gespräch 

Auch beim Gespräch sollten Sie auf einige Punkte achten, damit alles positiv ablaufen kann:

Ein positiver Gesprächseinstieg liefert die Basis für ein gutes Gespräch, stellen Sie die Kompetenzen des Gegenübers dar, wirken Sie aber nicht so als würden Sie sich über diesen stellen.

Sein Sie konkret, je konkreter, desto besser – nur so kann ihr Gegenüber genau nachvollziehen, wo das Problem liegt.

Beschreiben Sie, anstatt zu bewerten. Eine Bewertung ist immer subjektiv; damit Kritik zum Ziel führt sollte ihr Gegenüber aber auf objektiver Ebene verstehen, dass sein Verhalten zu Problemen führt, ohne sich angegriffen zu fühlen. Deshalb gilt: Sachliche und möglichst emotionslose Kritik führt schneller und besser zum Ziel.

Hören Sie Ihrem Gegenüber zu. Es ist sinnvoll zu verstehen, warum Ihr Gegenüber in einer bestimmten Art und Weise handelt. Was sind die Hintergründe für das Handeln, wie geht die Person mit Ihrer Kritik um? Solltesie ausweichen, versuchen Sie Ihren Gesprächspartner zurück ins Gespräch zu holen. Auch ein „Gegenangriff“ ist nicht immer ausgeschlossen. Seien sie darauf vorbereitet und reagieren sie gelassen und sachlich. Geben Sie auch eigene Fehler zu.

Finden Sie gemeinsame Lösungen. Fragen Sie zunächst Ihren Gegenüber nach Lösungsideen, oft hat dieser schon eine Idee und Sie kommen so schneller zum Ziel als wenn Sie ihn mit Ihrem Vorschlag überrumpeln. Erarbeiten Sie so zusammen einen Lösungsplan.

Überprüfen Sie die Umsetzung des Lösungsplans.Vereinbaren Sie einen konkreten Termin, wann eine Lösung erreicht sein soll. Überprüfen Sie die Umsetzung des Plans im Folgenden gemeinsam.

Mit Kritik umgehen 

Niemand ist perfekt, deshalb kann es auch passieren, dass jemand an Ihrem Verhalten Kritik äußert. Um einen konstruktiven Umgang mit dieser zu gewährleisten und Probleme schnell und effizient zu lösen, sollten Sie sich folgende Punkte vor Augen halten:

Kritik äußern kostet Überwindung, geben Sie Ihrem Gegenüber deshalb eine Chance, lassen Sie ihren Gesprächspartner ausreden und schenken Sie ihm Aufmerksamkeit.

Ihr Kritiker möchte Ihre Zusammenarbeit verbessern.Nur deshalb macht er Sie auf Dinge aufmerksam, die in seinen Augen störend oder negativ an Ihrem Verhalten sind. Sie sollten dies stets im Hinterkopf behalten.

Sachliche Kritik sollten Sie sich zu Herzen nehmen.Für den Unternehmenserfolg und ein gutes Geschäftsklima sind Teamarbeit und eine gute Kommunikation zwischen Kollegen und Kolleginnen sowie mit Kunden und Führungskräften unerlässlich. Deshalb ist es wichtig, mit Kritik konstruktiv umzugehen – fühlen Sie sich nicht von Kritik angegriffen, sondern versuchen Sie konstruktiv mit Ihr umzugehen.

Kommentare

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Popular Posts

Aufgaben eines Project Management Office (PMO)
Aufgaben eines Project Management Office (PMO)
Trainee im Karrierepfad Project Management Office (PMO) – und nun? Welche Aufgabengebiete werden von einem PMO abgedeckt und welche Aufgaben stellen sich konkret unseren Trainees in diesem Karrierepfad? Die Erwartungen an ein PMO reichen von Einzelfunktionen wie bspw. dem Durchsetzen von Standards oder dem reinen Coaching bis hin zur Steuerung des gesamten Projektportfolios. In der […]
read more ←
Beraterinterview mit Artur
Beraterinterview mit Artur
Kannst Du das Projekt, an dem Du gerade arbeitest, und Deine spezifische Aufgabe darin kurz beschreiben? Das Projekt MERKUR (Meldewesen, Europäische Regulierung: Konzeption, Umsetzung, Reporting) stellt die Meldefähigkeit der Bank und ihrer Töchter sicher. Meine Aufgaben sind im Anforderungsmanagement angesiedelt. Ich fungiere als Schnittstelle zwischen den Fachprojekten und der IT-Umsetzung, damit gehen unter anderem Koordinationsaufgaben […]
read more ←
Mitarbeiterinterview mit Chiara
Mitarbeiterinterview mit Chiara
Seit wann arbeitest Du bei der Talentschmiede? Ich bin seit September 2017 bei der Talentschmiede tätig. Zunächst bin ich als Vollzeitkraft im Recruiting eingestiegen. Durch den Beginn meines Masterstudiums bin ich aktuell bei der Talentschmiede als Werkstudentin tätig und unterstütze weiterhin das Recruiting-Team. Wie bist Du zu uns gekommen und was hat Dich dazu bewogen, […]
read more ←
0
Would love your thoughts, please comment.x

Pin It on Pinterest

Share This