*
Pierre Sissol: “Die offene Gesprächskultur fällt mir besonders auf”

Pierre Sissol: “Die offene Gesprächskultur fällt mir besonders auf”

17. Juli 2019Tags: Keine Kommentare Oxana Martevaia

Seit wann arbeitest Du bei der Talentschmiede?

Seit dem ersten August 2018.

Wie bist Du zu uns gekommen und was hat Dich dazu bewogen, Dich bei uns zu bewerben?

Ich wurde über Xing angeschrieben, und nach einem angenehmen ersten Gespräch habe ich mich über die Stellenbeschreibung (Application Management) kundig gemacht und fand das Thema interessant.

Was hast Du vor Deiner Tätigkeit bei der Talentschmiede gemacht?

Ich war wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Physik an der Universität Mainz und habe für meine Doktorarbeit in der Astroteilchenphysik geforscht. Nach der Grundlagenforschung wollte ich aber dann einen beruflich neuen Weg in Richtung IT einschlagen.

Wie sehen derzeit Deine Aufgaben bei der Talentschmiede aus?

Ich bin bei einer Bank im Einsatz und arbeite im Bereich SB-Banking (Banking Terminals, Geldautomaten) im Backend und betreue Applikationen, die für den Betrieb und die Wartung/Weiterentwicklung notwendig sind.

Wie würdest Du die Talentschmiede in einigen Worten beschreiben?

Das Unternehmen ermöglicht jungen, motivierten Leuten einen Einstieg ins Berufsleben. Darüber hinaus ergeben sich, in den von der Talentschmiede organisierten Events, gute Möglichkeiten sich untereinander kennenzulernen und auszutauschen.

Wodurch unterscheidet sich die Talentschmiede von anderen Unternehmen?

Die offene Gesprächskultur fällt mir besonders auf – man kann sich auf allen Stufen direkt austauschen und bekommt „reinen Wein“ eingeschenkt, wenn etwas im Unternehmen nicht so läuft wie erhofft.

Wie fördert die Talentschmiede Deine Karriere?

In meinem Fall wurde von Seiten der Talentschmiede auf meine Unsicherheiten bezüglich der beruflichen Richtung eingegangen, d.h. in Gesprächen mit dem Kunden wurden mögliche unterschiedliche Zielsetzungen erörtert, um meinen Vorstellungen entgegenzukommen.

Welche zusätzlichen Angebote bietet Dir die Talentschmiede neben der Projektarbeit?

Bisher: Workshop zu ITIL.

Was machst Du, wenn du gerade nicht bei der Talentschmiede arbeitest?

Ich habe viel Zeit mit der Korrektur meiner Doktorarbeit verbracht und bereite mich zur Zeit auf meine Verteidigung vor.

 

Kommentare

Leave a Reply

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Popular Posts

Aufgaben eines Project Management Office (PMO)
Aufgaben eines Project Management Office (PMO)
Trainee im Karrierepfad Project Management Office (PMO) – und nun? Welche Aufgabengebiete werden von einem PMO abgedeckt und welche Aufgaben stellen sich konkret unseren Trainees in diesem Karrierepfad? Die Erwartungen an ein PMO reichen von Einzelfunktionen wie bspw. dem Durchsetzen von Standards oder dem reinen Coaching bis hin zur Steuerung des gesamten Projektportfolios. In der […]
read more ←
Beraterinterview Artur Hefner
Beraterinterview Artur Hefner
Kannst Du das Projekt, an dem Du gerade arbeitest, und Deine spezifische Aufgabe darin kurz beschreiben? Das Projekt MERKUR (Meldewesen, Europäische Regulierung: Konzeption, Umsetzung, Reporting) stellt die Meldefähigkeit der Bank und ihrer Töchter sicher. Meine Aufgaben sind im Anforderungsmanagement angesiedelt. Ich fungiere als Schnittstelle zwischen den Fachprojekten und der IT-Umsetzung, damit gehen unter anderem Koordinationsaufgaben […]
read more ←
Mitarbeiterinterview: Chiara Väth
Mitarbeiterinterview: Chiara Väth
Seit wann arbeitest Du bei der Talentschmiede? Ich bin seit September 2017 bei der Talentschmiede tätig. Zunächst bin ich als Vollzeitkraft im Recruiting eingestiegen. Durch den Beginn meines Masterstudiums bin ich aktuell bei der Talentschmiede als Werkstudentin tätig und unterstütze weiterhin das Recruiting-Team. Wie bist Du zu uns gekommen und was hat Dich dazu bewogen, […]
read more ←

Pin It on Pinterest

Share This