*
Pimp Your Profile

Pimp Your Profile

26. Juni 2017Tags: Keine Kommentare Simon Krüger

Sie befinden sich auf Jobsuche, aber Vorstellungsgespräche wollten noch nicht zum erwünschten Erfolg führen? Sicher sucht man da schnell die Schuld bei anderen oder redet sich dann auch gerne mal ein, dass der Job ja so oder so nichts für einen gewesen wäre. Aber mal ehrlich: Sind es nicht auch mal die eigenen Fehltritte, die uns Misserfolge bescheren? Damit Sie zukünftig in Vorstellungsgesprächen glänzen und vor Stolz platzen, weil Sie ganz lässig zu Ihrem Traumjob gekommen sind, geben wir Ihnen ein paar Tricks und Tipps an die Hand. Entscheidend sind die Bewerbungsunterlagen. Denn nur damit erhält man die Eintrittskarte in ausgewählte Unternehmen. Um diese aufzupolieren, bedarf es nur ein paar weniger Überlegungen. Zunächst sollten Sie vor der Erstellung einen kurzen Moment in sich gehen. Damit ist jetzt keine Meditationsstunde gemeint, sondern eher eine Art Selbstanalyse. Klingt erstmal komisch, ist aber ganz einfach.

Schritt 1: Selbstanalyse

Im ersten Schritt sollten Sie sich folgende Fragen stellen:

Wie würden Sie sich selbst beschreiben und welche Fähigkeiten und Eigenschaften schätzen andere an Ihnen?

Hierfür eignet sich perfekt ein Interview mit einem Bekannten oder einem Freund, weil nahestehende Menschen uns gut kennen und uns gerade wegen unserer positiven Eigenschaften schätzen. Außerdem helfen uns Fragen nach unseren eigenen Talenten.

Welches Talent hat Sie beispielsweise in Ihrer Schulzeit ausgezeichnet?

Überlege Sie sich an dieser Stelle ein kurzes Praxisbeispiel, das Sie später in Ihre Bewerbungsunterlagen einarbeiten können.

Getreu dem Motto: „Der Erfolgreiche überprüft seine Begabungen und Fähigkeiten, ehe er sein Ziel steckt„ (Zitat Vera F. Birkenbihl, Managementtrainerin)

Schritt 2: Den perfekten Job finden

Im zweiten Schritt heißt es jetzt die neuen Selbsterkenntnisse gezielt einzusetzen. Wofür? Für die maßgebende Entscheidung, welcher Job nun wirklich zu Ihnen passt. Häufig überschatten der Wunsch nach großen Gehältern und großen Unternehmensnamen das, was eigentlich zählt. Nämlich unsere eigenen Interessen, fundierte Erfahrungen in bestimmten Bereichen und Talente, die uns ausmachen und uns damit im richtigen Job erfolgreich machen. Haben Sie mit Hilfe der Fragen im ersten Schritt für sich selbst herausgefunden, was Ihr Organisationstalent ausmacht, weil Sie in Ihrer Freizeit oder an der Universität stets für die beliebtesten Veranstaltungen gesorgt haben, dann sollten Sie sich Stellenausschreibungen anschauen, die von diesem Talent leben, wie z.B. Stellen im Bereich Projekt-, Messe- und Eventmanagement. Talente, Fähigkeiten und Kompetenzen in einem bestimmten Bereich machen uns zum Profi und genau deswegen heißt es, diese gezielt in den Fokus zu stellen. Bauen Sie dazu einfach Praxisbeispiele ein und vertiefen Sie diese später im Vorstellungsgespräch. Das Bewerbungsgespräch wird damit ein Heimspiel für Sie, denn was betont Leidenschaft in einem Kompetenzbereich mehr als Erfahrungen aus der Praxis?

Manches erscheint uns schwieriger, als es dann wirklich ist. Nehmen Sie sich die Zeit und pimpen Ihr Profil mit diesen simplen Tricks . Nur wenn Sie selbst wissen, wer Sie sind und was Sie ausmacht,  kommen Sie zu Ihrem Traumjob.

 

Autor: Henryk Lüderitz

Kommentare

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Popular Posts

Aufgaben eines Project Management Office (PMO)
Aufgaben eines Project Management Office (PMO)
Trainee im Karrierepfad Project Management Office (PMO) – und nun? Welche Aufgabengebiete werden von einem PMO abgedeckt und welche Aufgaben stellen sich konkret unseren Trainees in diesem Karrierepfad? Die Erwartungen an ein PMO reichen von Einzelfunktionen wie bspw. dem Durchsetzen von Standards oder dem reinen Coaching bis hin zur Steuerung des gesamten Projektportfolios. In der […]
read more ←
Beraterinterview mit Artur
Beraterinterview mit Artur
Kannst Du das Projekt, an dem Du gerade arbeitest, und Deine spezifische Aufgabe darin kurz beschreiben? Das Projekt MERKUR (Meldewesen, Europäische Regulierung: Konzeption, Umsetzung, Reporting) stellt die Meldefähigkeit der Bank und ihrer Töchter sicher. Meine Aufgaben sind im Anforderungsmanagement angesiedelt. Ich fungiere als Schnittstelle zwischen den Fachprojekten und der IT-Umsetzung, damit gehen unter anderem Koordinationsaufgaben […]
read more ←
Mitarbeiterinterview mit Chiara
Mitarbeiterinterview mit Chiara
Seit wann arbeitest Du bei der Talentschmiede? Ich bin seit September 2017 bei der Talentschmiede tätig. Zunächst bin ich als Vollzeitkraft im Recruiting eingestiegen. Durch den Beginn meines Masterstudiums bin ich aktuell bei der Talentschmiede als Werkstudentin tätig und unterstütze weiterhin das Recruiting-Team. Wie bist Du zu uns gekommen und was hat Dich dazu bewogen, […]
read more ←
0
Would love your thoughts, please comment.x

Pin It on Pinterest

Share This