*
Welches sind die wichtigsten Börsenplätze und weshalb?

Welches sind die wichtigsten Börsenplätze und weshalb?

22. Dezember 2016Tags: Keine Kommentare Simon Krüger

Ein Ort der Macht, des Mammons und vieler Emotionen: die Börse. Es gibt aber nicht nur eine Börse, sondern eine Vielzahl davon. Selbst in Deutschland gibt es einige, z. B. in Frankfurt, Stuttgart, Bremen und Hamburg. Bitte verwechseln Sie Börsen nicht mit Indizes, wie beispielsweise dem DAX 30 oder dem FTSE 100. Welche Börsen sind eigentlich global gesehen von Bedeutung?

Der größte Börsenplatz ist der New York Stock Exchange, welcher zumeist mit NYSE abgekürzt wird. Schon mal von der sprichwörtlichen Wall Street gehört? Diese Straße befindet sich genau am New York Stock Exchange, weshalb dieser auch mit besagter Straße bezeichnet wird. Der New York Stock Exchange gehört einer Holding namens Intercontinental Exchange, welche mit ICE abgekürzt wird (nicht zu verwechseln mit der der Immigrations and Customs Enforcement Agency der USA, die ebenfalls mit ICE abgekürzt wird). Die NYSE wurde 1792 gegründet und ist deshalb für amerikanische Verhältnisse alt. Sie hat heute das höchste Handelsvolumen aller Börsenplätze, was unter anderem auch daran liegt, dass die USA wirtschaftlich eine Weltmacht sind und New York seit jeher ein wichtiger Handelsplatz ist; früher beispielsweise aufgrund seiner guten Erreichbarkeit via Schiff. Der NASDAQ, der ebenfalls ein immenses Handelsvolumen aufweist, befindet sich auch in New York. Welcher Börsenplatz diesem wohl folgt?

Die Japan Exchange Group! In Japan wird diese übrigens Nihon Torihikijo Gurūpu genannt. Der Hauptsitz der Börse befindet sich in Tokyo; beziehungsweise in Kabutochō, um genau zu sein. Sie betreibt unter anderem den Tokyo Stock Exchange (TSE). Der bekannteste Index am TSE ist wohl der Nikkei 225 und viele kennen wahrscheinlich auch den Topix (Tokyo Stock Price Index). Bekannte Firmen innerhalb des Nikkei 225 sind beispielsweise Honda, Mitsubishi, Nikon und Nomura.

Ein anderer, sehr bekannter Handelsplatz ist der London Stock Exchange. Auch wenn sich hier die Frage stellt, wie es nach einem vollzogenen BREXIT aussehen wird, bleibt er nach wie vor ein sehr wichtiger Handelsplatz. Der LSE befindet sich, welch Überraschung, in London. Er wurde 1801 gegründet und weist über 2000 gelistete Firmen auf (es gab jedoch vorher bereits den Royal Exchange, welcher 1571 gegründet wurde). Der bekannteste Index am LSE ist der FTSE 100 (Financial Times Stock Exchange) die 100, wie bei anderen Indizes, beziffert die Anzahl der gelisteten Firmen, welche den Index bilden.

Der größte europäische Festlandsbörsenplatz ist die Euronext NV, die sich in Amsterdam befindet. Sie wurde von ICE (dem Betreiber vom NYSE) gekauft und 2014 als eigenständige Firma an die Börse gebracht. Die Deutsche Börse hatte ebenfalls ein Interesse am Kauf von Euronext. Jedoch scheiterte der Kauf, bzw. eine Fusion, letztendlich nicht unbedingt an finanziellen Aspekten, sondern an den Bedingungen, die von Euronext gestellt wurden. Euronext basiert auf einem Merger zwischen dem Amsterdamer Stock Exchange, dem Brüsseler Stock Exchange und der Paris Bourse, was auch erklärt, warum der Börsenplatz Euronext und nicht BeNeLuxNext heißt.

Kommentare

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Popular Posts

Aufgaben eines Project Management Office (PMO)
Aufgaben eines Project Management Office (PMO)
Trainee im Karrierepfad Project Management Office (PMO) – und nun? Welche Aufgabengebiete werden von einem PMO abgedeckt und welche Aufgaben stellen sich konkret unseren Trainees in diesem Karrierepfad? Die Erwartungen an ein PMO reichen von Einzelfunktionen wie bspw. dem Durchsetzen von Standards oder dem reinen Coaching bis hin zur Steuerung des gesamten Projektportfolios. In der […]
read more ←
Beraterinterview mit Artur
Beraterinterview mit Artur
Kannst Du das Projekt, an dem Du gerade arbeitest, und Deine spezifische Aufgabe darin kurz beschreiben? Das Projekt MERKUR (Meldewesen, Europäische Regulierung: Konzeption, Umsetzung, Reporting) stellt die Meldefähigkeit der Bank und ihrer Töchter sicher. Meine Aufgaben sind im Anforderungsmanagement angesiedelt. Ich fungiere als Schnittstelle zwischen den Fachprojekten und der IT-Umsetzung, damit gehen unter anderem Koordinationsaufgaben […]
read more ←
Mitarbeiterinterview mit Chiara
Mitarbeiterinterview mit Chiara
Seit wann arbeitest Du bei der Talentschmiede? Ich bin seit September 2017 bei der Talentschmiede tätig. Zunächst bin ich als Vollzeitkraft im Recruiting eingestiegen. Durch den Beginn meines Masterstudiums bin ich aktuell bei der Talentschmiede als Werkstudentin tätig und unterstütze weiterhin das Recruiting-Team. Wie bist Du zu uns gekommen und was hat Dich dazu bewogen, […]
read more ←
0
Would love your thoughts, please comment.x

Pin It on Pinterest

Share This