*
Wer oder was sind Social Bots? (Teil 2)

Wer oder was sind Social Bots? (Teil 2)

5. Januar 2018Tags: Keine Kommentare Simon Krüger

Nachdem wir in Teil 1 unserer Serie letzte Woche darüber berichtet haben, was Social Bots eigentlich sind und welche Arten von Social Bots es aktuell gibt.

Diese Woche diskutieren wir, ob Social Bots die (politische) Meinung wirklich derart beeinflussen können, wie gemeinhin gerne gesagt wird und wir stellen weitergehende (sinnvolle) Einsatzmöglichkeiten vor.

Grundsätzlich muss festgehalten werden, dass es sich bei der Fragestellung, in wie weit Social Bots Meinungen beeinflussen können, noch um ein sehr junges Forschungsfeld handelt. Insbesondere müssen für tiefergehende Erkenntnisse zunächst noch wesentlich mehr Daten erhoben und ausgewertet werden. In Expertenkreisen herrscht weiterhin Konsens darüber, dass ein eigenes Ökosystem mit einem komplexen Wechselspiel von maschinellem und menschengemachtem Content verstanden werden muss. Eine Beeinflussung der politischen Willensbildung ist allerdings aktuell kaum nachweisbar und die Folgen für die Politik sind schwer einschätzbar. Dennoch ist die Erforschung dieses Themenkomplexes wichtig. Aktuell könnten Bots vorhandene Tendenzen lediglich verstärken – und Verstärkung ist grundlegend für das algorithmische System des Internets.

Angemerkt werden muss an dieser Stelle allerdings, dass die journalistische Seriosität der präsentierten Inhalte bislang eine untergeordnete Rolle in den sozialen Netzwerken spielt. Als Hauptkriterium für die Relevanz gilt nach wie vor die Höhe der Klickzahlen. Dieser Umstand kann manipulative Tendenzen durchaus begünstigen.

Bei aller (durchaus berechtigen) Kritik können Social Bots allerdings zukünftig auch in Gebieten eingesetzt werden, die losgelöst sind von politischer Meinungsbildung und dem Verbreiten von Fake-News.

So ist es beispielsweise denkbar, dass intelligente Bots im Kundenservice zum Einsatz kommen und „Standard Probleme“ gemeinsam mit dem Nutzer lösen. Support Mitarbeiter hätten in diesem Szenario mehr Zeit, sich mit komplexen und nicht alltäglichen Problemen auseinander zu setzen und diese mit dem Kunden zu lösen.

Ein weiteres, aktuell viel diskutiertes Einsatzfeld, ist die Verwendung bei der Rekrutierung von neuen Mitarbeitern. Bots könnten den Erstkontakt mit potenziellen Kandidaten übernehmen und standardisierte Abfragen, die aktuell noch Mitarbeitern der Recruiting Abteilung übernommen werden müssen, erledigen. Die Mitarbeiter könnten in diesem Szenario die gewonnene Zeit für den tiefergehenden Kontakt mit besonders interessanten und vielversprechenden Kandidaten verwenden.

Mit zunehmendem Reifegrad von Social Bots entstehen also eine Vielzahl weiterer Anwendungsmöglichkeiten, die weit über aktuelle Szenarien hinausgehen. Allerdings muss mit der technischen Weiterentwicklung auch eine tiefergehende Debatte darüber stattfinden, welchen Regeln der Einsatz von Social Bots unterliegen soll und welche Risiken beim Einsatz bestehen.

 

Quellen:

https://www.goethe.de/de/kul/med/20951165.html

http://www.bpb.de/252585/was-sind-social-bots

 

Kommentare

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Popular Posts

Aufgaben eines Project Management Office (PMO)
Aufgaben eines Project Management Office (PMO)
Trainee im Karrierepfad Project Management Office (PMO) – und nun? Welche Aufgabengebiete werden von einem PMO abgedeckt und welche Aufgaben stellen sich konkret unseren Trainees in diesem Karrierepfad? Die Erwartungen an ein PMO reichen von Einzelfunktionen wie bspw. dem Durchsetzen von Standards oder dem reinen Coaching bis hin zur Steuerung des gesamten Projektportfolios. In der […]
read more ←
Beraterinterview mit Artur
Beraterinterview mit Artur
Kannst Du das Projekt, an dem Du gerade arbeitest, und Deine spezifische Aufgabe darin kurz beschreiben? Das Projekt MERKUR (Meldewesen, Europäische Regulierung: Konzeption, Umsetzung, Reporting) stellt die Meldefähigkeit der Bank und ihrer Töchter sicher. Meine Aufgaben sind im Anforderungsmanagement angesiedelt. Ich fungiere als Schnittstelle zwischen den Fachprojekten und der IT-Umsetzung, damit gehen unter anderem Koordinationsaufgaben […]
read more ←
Mitarbeiterinterview mit Chiara
Mitarbeiterinterview mit Chiara
Seit wann arbeitest Du bei der Talentschmiede? Ich bin seit September 2017 bei der Talentschmiede tätig. Zunächst bin ich als Vollzeitkraft im Recruiting eingestiegen. Durch den Beginn meines Masterstudiums bin ich aktuell bei der Talentschmiede als Werkstudentin tätig und unterstütze weiterhin das Recruiting-Team. Wie bist Du zu uns gekommen und was hat Dich dazu bewogen, […]
read more ←
0
Would love your thoughts, please comment.x

Pin It on Pinterest

Share This