*
Wichtige Überlegungen vor einem MBA-Studium

Wichtige Überlegungen vor einem MBA-Studium

22. Mai 2017Tags: Keine Kommentare Simon Krüger

Der MBA (Master of Business Administration, eine Art Studium Generale für angehende Manager) gilt für manche nach wir vor als Karrierebeschleuniger. Sicherlich kann er eine Menge Wissen und Netzwerk vermitteln. So selten wie vor 20-30 Jahren sind Absolventen dieses Studienganges allerdings auch nicht mehr anzutreffen. Darüber hinaus sollten angehende MBA Studenten wissen, warum sie diesen Studiengang auf sich nehmen wollen, da es ein sehr teures und zeitintensives Unterfangen werden kann. Eventuell ist manch einer in einem anderen Masterstudiengang besser aufgehoben und Karriere lässt sich, je nach Antrieb und Branche, durchaus auch mit anderen Abschlüssen machen. Es hilft darüber hinaus, wenn man vor dem MBA-Programm bereits einige Berufserfahrung gewonnen hat.

Wenn Sie sich dann aber ziemlich sicher sind, dass Sie ein MBA-Studium absolvieren möchten, gibt es noch einige weitere wichtige Fragen. Zum Beispiel, ob Sie den Abschluss haupt- oder nebenberuflich erwerben möchten, oder an welcher Universität. Hier gibt es teilweise deutliche Unterschiede, sowohl was die Professoren, als auch die Kommilitonen angeht. Es ist also wichtig, sich sehr viele Gedanken zu machen, wo man sein Studium absolvieren möchte. Ob es eine bekanntere oder unbekanntere Hochschule ist, sollte nicht der erste oder wichtigste Gedanke sein, wieso man sich für oder gegen eine Option entscheidet.

Eine solide Herangehensweise bei der Universitätswahl ist der persönliche Eindruck. Schauen Sie sich nicht nur Hochglanzbroschüren an und lesen sich die bezaubernden Texte auf einer Webseite durch, sondern besuchen sie die Hochschulen selbst, um sich einen besseren Eindruck zu verschaffen. Zögern Sie nicht sich in eine Vorlesung zu setzen, um zuzuschauen, reden Sie mit Professoren und Studenten und schauen Sie sich den Campus an. Achten Sie auch auf den Hintergrund der Professoren. Sind sie hervorragende Theoretiker oder gibt es auch einige, die bereits erfolgreich in der freien Wirtschaft tätig waren? Fragen Sie sich nach Ihrem Besuch, ob Sie sich vorstellen können, hier zu studieren, bzw. ob der Besuch bei einer bestimmten Hochschule Ihre Gefühle für diese bestärkt?

Schauen Sie ebenfalls, welche Partner eine Universität hat, sowohl, was andere Universitäten angeht, als auch mit Unternehmen oder sonstigen Einrichtungen. Das gibt Ihnen Aufschluss darüber, ob und wie diese Universität Ihnen dabei behilflich sein kann, Ihr gestecktes Ziel zu erreichen.

Ob sich ein MBA-Studium für Sie lohnt, ist auch eine finanzielle Frage. Wenn Sie nicht gerade aus einer finanziell unabhängigen Familie kommen oder bereits Geld zur Seite gelegt haben, müssen Sie potenziell einen Kredit aufnehmen, sich das Geld zum Beispiel von Bekannten leihen oder sich um ein Stipendium bewerben. Das ist nicht schlimm, dennoch geht auch eine gewisse Verantwortung, potenzielle Belastung oder zeitliche Planung verschiedener Stipendien-Einsendefristen damit einher. Überlegen Sie sich also vorab, dass Sie bei einem MBA zumeist nicht nur Zeit, sondern auch Geld investieren. Falls Sie vorhaben, nach Ihrem MBA bei demselben Arbeitgeber zu bleiben, so beteiligt dieser sich potenziell finanziell an Ihrem MBA-Abschluss.

Sie sollten neben einer grundlegenden Zahlenaffinität auch über gute Englischkenntnisse verfügen und gut bei Tests abschneiden; Ihre GMAT-Ergebnisse werden für Ihre MBA-Bewerbungen eine nicht zu verachtende Rolle spielen.

Kommentare

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Popular Posts

Aufgaben eines Project Management Office (PMO)
Aufgaben eines Project Management Office (PMO)
Trainee im Karrierepfad Project Management Office (PMO) – und nun? Welche Aufgabengebiete werden von einem PMO abgedeckt und welche Aufgaben stellen sich konkret unseren Trainees in diesem Karrierepfad? Die Erwartungen an ein PMO reichen von Einzelfunktionen wie bspw. dem Durchsetzen von Standards oder dem reinen Coaching bis hin zur Steuerung des gesamten Projektportfolios. In der […]
read more ←
Beraterinterview mit Artur
Beraterinterview mit Artur
Kannst Du das Projekt, an dem Du gerade arbeitest, und Deine spezifische Aufgabe darin kurz beschreiben? Das Projekt MERKUR (Meldewesen, Europäische Regulierung: Konzeption, Umsetzung, Reporting) stellt die Meldefähigkeit der Bank und ihrer Töchter sicher. Meine Aufgaben sind im Anforderungsmanagement angesiedelt. Ich fungiere als Schnittstelle zwischen den Fachprojekten und der IT-Umsetzung, damit gehen unter anderem Koordinationsaufgaben […]
read more ←
Mitarbeiterinterview mit Chiara
Mitarbeiterinterview mit Chiara
Seit wann arbeitest Du bei der Talentschmiede? Ich bin seit September 2017 bei der Talentschmiede tätig. Zunächst bin ich als Vollzeitkraft im Recruiting eingestiegen. Durch den Beginn meines Masterstudiums bin ich aktuell bei der Talentschmiede als Werkstudentin tätig und unterstütze weiterhin das Recruiting-Team. Wie bist Du zu uns gekommen und was hat Dich dazu bewogen, […]
read more ←
0
Would love your thoughts, please comment.x

Pin It on Pinterest

Share This