Planspiel Projektsimulation

In Teams von 3 bis 4 Personen, nehmen die Lernenden die Rolle des Projektleiters ein. Die Teams müssen ein typisches mittelgrosses Projekt planen und ausführen. Sie müssen die Kosten, den Zeitplan, die Qualität unter Kontrolle halten, ohne die Motivation ihrer Mitarbeitenden zu vernachlässigen. Der Simulator wertet die von den Teams getroffenen Entscheidungen sofort aus, wodurch die Lernenden die Konsequenzen ihrer Entscheidungen sofort zu spüren bekommen (Anstieg der Kosten, sinkende Motivation, etc.).

Das Planspiel ist ein multimediales Lerninstrument, das die Teams mit Telefonanrufen, E-Mails und Sprachnachrichten eindeckt, um eine realistische und stressige Umgebung zu schaffen – so wie im wirklichen Leben. Dadurch werden die Lernenden unter Druck gesetzt und müssen rasch präzise Entscheidungen treffen.

Das Planspiel dient auch zur Teambildung oder zum Aufbau von Führungskompetenzen.

Zielgruppe

  • Projektleiter, die ihr Wissen anwenden und anschliessend ihre Entscheidungen unter der Leitung eines erfahrenen Trainers besprechen wollen.
  • Angehenden Projektleiter, die lernen wollen, wie ein Projekt geplant und anschliessend ausgeführt wird.
  • Erfahrene Projektleiter, die ihr Wissen und ihre Kompetenzen anhand eines komplexen Modells unter Beweis stellen wollen.

Lerninhalte

Nach der Simulation sind die Teilnehmenden in der Lage,

  • Projektressourcen zu planen;
  • die Projektmanagementinstrumente anzuwenden;
  • angemessen Entscheidungen auf für Projekte typische Situationen zu treffen;
  • Entscheidungen im Team zu treffen – auch unter zeitlichem Druck;
  • den Fortschritt einen Projekts zu kontrollieren.

Methoden

  • Plenumsmoderation
  • Einzelarbeit
  • Gruppenarbeit
  • Präsentation
  • Rollenspiele

Dauer

  • 2 Tage